direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Supraleitendes Gravimeter

Lupe

Im Anschluss an den Großringlaser wurden wir von Dr. Thomas Klügel in das Gebäude geführt, in welchem sich das supraleitende Gravimeter der Station Wettzell befindet. Mit Hilfe von Gravimetern werden zeitliche Änderungen des Erdschwerefeldes erfasst. In Federgravimetern wird die vertikale Position einer an einer Feder aufgehängten Probemasse gemessen. Beim supraleitenden Gravimeter (SG) wird durch eine supraleitende Spule ein Magnetfeld erzeugt, welches eine ebenfalls supraleitende Hohlkugel im Schwebezustand hält. Kräfte, die durch Änderungen der Beschleunigung auf diese Probemasse wirken, werden durch ein Regelsystem kompensiert. Die Ströme des Regelsystems werden kontinuierlich gemessen und hochauflösend digitalisiert.  Bei dem Instrument der Fundamentalstation Wettzell handelt es sich um ein SG mit zwei individuellen Meßsystemen. Dieses Gerät ist seit 1998 in Betrieb und im Rahmen des Global Geodynamics Project in ein weltweites Netz supraleitender Gravimeter eingebunden

Ringlaser
Supraleitendes Gravimeter
Permanente GNSS-Stationen
20 m-Radioteleskop
Wettzell Laser Ranging System (WLRS)
Zeit und Frequenz

Startseite der Exkursion

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe